Zertifikat für vorbildliches Narkosekonzept

Übelkeit und Erbrechen gehören zu den häufigsten Neben­wirkungen nach einer Operation. Diese Erscheinungen werden medizinisch PONV (engl.: postoperative nausea and vomiting) genannt.

In der tagesklinik Oldenburg haben wir besondere Anstrengungen unternommen, diese Symptome durch entsprechende Maßnahmen zu vermeiden. Im vergangenen Jahr haben wir mit unseren Mitarbeiterinnen die Arbeitsprozesse geprüft, Abläufe und Strukturen überarbeitet sowie die Standards der prophylaktischen Medikamenten­gabe konsequent durchgeführt.

Dieses Vorgehen wurde jetzt vom Aktionsbündnis „Mehr Lebens­qualität für Patienten“ unter Leitung von Prof. Dr. P. Kranke und Prof. Dr. L. Eberhart (Universitätsklinik für Anästhesie der Universität Marburg) extern überprüft und das effektive PONV-Management mit dem Zertifikat „Gut aufgewacht“ ausgezeichnet. Damit sind wir als Gemein­schafts­praxis für Anästhesie der tagesklinik Oldenburg die erste private Institution in Deutschland, die das Zertifikat für ein PONV-freies Kranken­haus erhalten hat.

Die erfolgreiche Zertifizierung bestätigt unsere Handlungs­weise in der Therapie und Prophylaxe von PONV und ist Motivation, diese Maß­nahmen regelmäßig zu überprüfen und auf dem neuesten wissen­schaftlichen Stand zu halten. Diesen Erfolg verdanken wir dem Engagement des ganzen Teams!

Wir freuen uns über die Anerkennung!

Katharina Cornelius      Dr. med. Tanja Peters
Gemeinschaftspraxis für Anästhesie der tagesklinik Oldenburg